Über

Hallo zusammen, ich habe lange überlegt ob ich anfangen soll zu bloggen und habe mich schlussendlich dafür entschieden! In MeineErotischeWelt möchte ich euch Erotik, BDSM,Geschichten und Wissenswertes nüher bringen. über Bücher werde ich auch schreiben. Gerne beantworte ich fragen zu Thema oder auch allgemeine Fragen. Ich freue mich über positives oder negatives Feedback... Ich freue mich auf eine tolle Zeit und wünsche euch viel Freude mit meinem Blog ;O)

Alter: 29
 


Mehr über mich...

Ich liebe...:
es erotische Bücher zu lesen und mich in bestimmten Foren aufzuhalten. Ich mag den austausch mit Menschen sehr und liebe es hinter die Fassade der verschieden Menschen zu schauen. Den Menschen dabei zu, zu sehen wie ihre Augen anfangen zu glitzener wenn sie von Wünschen, Fantasien oder ihren Leidenschaften reden begeistert mich sehr.



Werbung




Blog

Meine Welt mit BDSM

Es ist garnicht so einfach eine Neigung zu haben die viele missverstehen. Viele belächeln diese Neigung oder finden sie abstoßent, doch keiner von denen hat sich je mit dem Thema auseinander gesetzt. BDSM ist mehr als schlagen und Fesseln. BDSM ist eine Leidenschaft, ein Gefühl eine Lebenseinstellung. Man darf nie vergessen das bei all dem was passiert viel Vertrauen, Hingabe und Fingerspitzengefühl mitschwingt. Man findet selten jemanden in seinem Umkreis, mit dem man über seine Neigung reden kann. Ich habe mich in Foren wie z.B. Die Sklavenzentrale angemeldet um mich dort mit gleichgesinnten auszutauschen. Ich habe dort unteranderem die Möglichkeit viel neues als auch fremdes kennenzulernen und mich darüber auszutauschen. Am Anfang habe ich mir oft die Frage gestellt wer hat diese Neigung eigentlich? Und naja was soll ich sagen, unscheinbar aber wahr es kann quasi jeder sein! Der Hausmeister, der Apotheker, der Arzt, der Kindergärtner oder der Nachbar von neben an. Ganz normale leute wie du und ich, als ich das wusste hat es mir den Schritt in diese bizarre und zu gleich wundervolle Welt leichter gemacht. Viele haben bestimmt die Triologie Shades of Grey gelesen, oder? Ja auch ich zähle dazu! Schon weit vorher habe ich angefangen mich für dieses Thema zu interessieren. Viele BDSMler, mögen diese Bücher nicht. Ob dies daran liegt das viele sich nicht wieder finden oder es wirklich an dem beschriebenen scheitert, kann ich euch nicht beantworten. Bei mir haben die Bücher bewirkt hinter die Kulissen der Menschen zu schauen. Ich habe mich mit der Thematik noch intensiver auseinander gesetzt und auch mit den Menschen die hinter BDSM stecken. Ich hatte die Möglichkeit mich mit vielen verschiedenen Menschen zu unterhalten, dabei waren Dominas, Sub's, Dom's, Swinger und noch viele andere Menschen. Jeder lebt einen anderen Fetisch und eine andere Beziehung zu BDSM. Der eine ist Sadist, der andere Masochist, der nächste liebt Bondage, der ander Nadeln und Klinikspiele. Das eine Paar lebt eine D/s Beziehung, der andere lebt eine 24/7 Beziehung, jeder findet sich in seinem eigenen schema wieder und lebt seine Neigung wie er es mag. Auch ich lebe meine Neigung aus und bin stolz diese zu haben, denn sie macht meine Sexualität zu etwas besonderem. Ich möchte auf meine Seile nicht mehr verzichten ;O) Ich freue mich euch bald mehr über dieses doch vielfältige Thema zu erzählen...

8.2.15 00:19, kommentieren